Beirat

Der Beirat unterstützt die Value Asset Management GmbH beim Ausbau Ihrer Geschäftstätigkeit und berät Sie bei strategischen Fragen. Hierbei kann auf den langjährigen Erfahrungsschatz und die Fachkompetenz in verschiedenen Fachbereichen der renommierten Beiratsmitglieder zurückgegriffen werden.

 

 

Dr. Nickolaus Becker

Dr. Nickolaus Becker (Jahrgang 1949), Rechtsanwalt und Steuerberater aus München, verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich des Managements, unter anderem als Vorstand bei Bertelsmann / Ariola von 1979 bis 1984. Von April bis Oktober 1984 war er in der Geschäftsführung der KirchGruppe tätig, bevor er als Geschäftsführer zur Dornier Medizintechnik wechselte. Von November 1987 bis Oktober 1989 war Dr. Nickolaus Becker Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft der GFTA in der Schweiz. Die GFTA, Gesellschaft für Trendanalysen, ist ein international renommiertes Unternehmen, das sich seit 25 Jahren mit der Erstellung von computergestützten Finanzanalysen beschäftigt. Seit Anfang der 90er-Jahre ist Dr. Nickolaus Becker als Unternehmer und selbstständiger Berater für verschiedene Unternehmen tätig. Für die Content 5 AG fungiert er derzeit als Aufsichtsratsvorsitzender. Zusätzlich ist er Vorsitzender des Beirates der LUTZ GmbH & Co. KG und der Value Asset Management GmbH sowie 2. Vorsitzender des Vorstandes der Bayerischen Volksstiftung.

Peter van den Brock

Peter van den Brock (Jahrgang 1942), war von 1957 bis zu seiner Pensionierung 2007 für die katholische Pax-Bank mit Sitz in Köln in verschiedenen Positionen tätig - zuletzt als Direktor und Leiter Asset Management. Während seiner 50-jährigen Tätigkeit bei der Pax-Bank war er Mitglied in verschiedenen Anlageausschüssen und hat zahlreiche institutionelle wie auch private Kunden bei der Vermögensanlage beraten. Peter van den Brock hat zudem in seiner Funktion als Stiftungsbeauftragter und Vorstand der Pax-Bank Stiftung mit großer Leidenschaft Stiftungen gegründet und betreut. Seit seiner Pensionierung ist er Vorstandsmitglied einer Mikrofinanz-Beratungsgesellschaft mit Sitz in Belgien. Das Ziel der Gesellschaft ist es, den Mikrofinanzgedanken weiterzuentwickeln und mit Produkten für das kirchliche Kundenpotential zu erschließen. Außerdem ist der gelernte Bankkaufmann seitdem als Referent in den Themenbereichen ethisches Investment und Stiftungswesen tätig.

Dr. Christian Waigel

Dr. Christian Waigel (Jahrgang 1967), ist einer der profiliertesten Experten im Finanz- vertriebsrecht und studierte von 1988 bis 1993 an der Universität Augsburg Rechtswissenschaften. 1997 promovierte er zum Dr. Jur. an der Universität Jena. Dr. Christian Waigel ist Partner in der Münchner Anwaltskanzlei GSK Stockmann & Kollegen. Seine zahlreichen Veröffentlichungen und Vorträge zum Bank-, Bankaufsichts- und Finanzvertriebsrecht, mit Schwerpunkt auf Entwicklungen des europäischen Rechts, ließen ihn zu einem anerkannten Rechtsexperten auf diesem Gebiet avancieren.

Dr. Heinrich Wohlfart

Dr. Heinrich Wohlfart ist seit 01.01.2012 bei der fairvesta Vermögens-verwaltung International AG in Vaduz als Verwaltungsratspräsident u.a. für den Ausbau von individuellen Anlagevehikeln (Anleihen, Sondervermögen, Label-Fonds) für die Assetklasse Immobilie sowie für institutionelle Investoren verantwortlich und wird zudem den Wertpapierbereich für fairvesta aufbauen und gestalten. Herr Dr. Wohlfart blickt auf über 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Investment- und Private Banking sowie Asset Management in Deutschland, Schweiz und Österreich zurück. Er startete 1985 seine Laufbahn bei einem regionalen Kreditinstitut. Von 1989 bis 1996 folgte als Prokurist eine Station bei der DG Capital Management GmbH in Frankfurt. Danach war er 5 Jahre als Direktor bei Delbrück & Co Privatbankiers Frankfurt für die Akquisition und Betreuung von Spezialfondsmandaten sowie für den Aufbau nationaler und internationaler Kooperationen im institutionellen Bereich verantwortlich. Von August 2001 bis November 2006 war Herr Dr. Wohlfart bei der Schweizer Vontobel Gruppe als alleiniger Geschäftsleiter für das institutionelle Geschäft in Deutschland verantwortlich und zusätzlich für das Portfolio Management deutscher institutioneller Kunden bei der Vontobel Europe S.A. in Luxemburg zuständig. Zuletzt war er über 5 Jahre bei der C-QUADRAT Kapitalanlage AG in Wien als Vorstand für die Vertriebsaktivitäten in Deutschland und die deutschen institutionellen Mandatskunden zuständig und verantwortet die Geschäftsbeziehungen mit Kapitalanlagegesellschaften in Deutschland. Von 1999 bis 2003 war er der Bankenvertreter im Wirtschaftssenat des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft. Im Jahr 2003 wurde er in den Europäischen Wirtschaftssenat berufen.